Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Wichtige Infos

 

___________________

 

 

___________________

 

Einsatz 30/2014

Einsatzdatum:    14.09.2014

Alarmart:            Vollalarm

Einsatzart:          Technische Hilfe                          (Verkehrunfall)

Einsatzbeginn:    13:25 Uhr

Einsatzort:          Kreuzung L306/L265

Im Einsatz:          FF Eberhardzell                                              (TLF 16/25; LF 8/6; MTW)

                          FF Füramoos (StLF 10/6)

                          FF Ochsenhausen                                      (KdoW; ELW; VRW; RW;                           LF 20-6 KatS)

                          DRK (3RTW)

                          2 Notärzte

                          2 Rettungshubschrauber

                          Polizei (3 Fahrzeuge)

Einsatzende:        17:00 Uhr

Am Sonntag Mittag, 14.09.2014, kurz vor 13.30 Uhr, kam es zwischen Ochsenhausen und Bad Wurzach, bei Füramoos, zu einem schwerem Verkehrsunfall.

An der Kreuzung der beiden Landesstraßen L 306 und L 265 zwischen Füramoos und Hohenmorgen, Lkrs. Biberach. Der Lenker eines VW Busses übersah beim Einfahren in die vorfahrtberechtigte Landesstraße L 265 einen dort fahrenden Kleinwagen und prallte frontal gegen diesen. Der Kleinwagen überschlug sich in der Folge und kam neben der Fahrbahn zum Liegen. Im Kleinwagen wurden nach derzeitigem Ermittlungsstand zwei Insassen schwer und zwei Insassen leichtverletzt, der Lenker des VW Busses zog sich leichtere Verletzungen zu. Ein Insasse des Kleinwagens wurde eingeklemmt und musste durch die Feuerwehr befreit werden.

Mit zwei Rettungshubschraubern aus Ulm und Friedrichshafen und zwei Rettungswagen wurden die Verletzten in verschiedene Kliniken zur weiteren Behandlungen transportiert.

Vorbildlich haben sich zahlreiche Ersthelfer an der Unfallstelle verhalten. Sie haben sich sofort um die Versorgung der Verletzten bis zum Eintreffen der Rettungskräfte gekümmert.